Archivierter Artikel vom 02.05.2011, 18:27 Uhr
Plus

Nette-Gut-Patienten behalten Zeitgeschehen im Auge

Weißenthurm/Andernach – „So einfach wird es nicht mit Gaddafi. Der wird sich nicht so leicht abschreiben lassen wie Mubarak in Ägypten“, sagt Peter (60) in die Runde und verschränkt die Arme vor seiner Brust. Er ist einer von vier Patienten der Station H 1 in der Klinik Nette-Gut, die an einer von Bernhard Geiss, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie, ins Leben gerufenen Gesprächsgruppe teilnehmen. Im Fokus steht das aktuelle Zeitgeschehen – außerhalb des Maßregelvollzugs.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 11 weitere Artikel zum Thema