Archivierter Artikel vom 31.10.2012, 17:27 Uhr
Koblenz

Nächtliches Feuer in Koblenz: Knall schreckt Bewohner aus dem Schlaf

Nach einem Brand in Metternich haben Sanitäter drei Menschen vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht. In dem Mehrfamilienhaus hatte ein Sicherungskasten in der Nacht zum Mittwoch Feuer gefangen. Ein Knall hatte die Bewohner des Hauses in der Trierer Straße geweckt, wie ein Polizeisprecher berichtete.

Ein 32-jähriger Mann und ein Paar erlitten wohl leichte Rauchvergiftungen, sie konnten später aus der Klinik entlassen werden. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Die Brandursache war zunächst unklar, in den kommenden Tagen sollte ein Gutachter den Kasten in dem dreistöckigen Gebäude untersuchen. Noch nicht bekannt war auch, welchen Sachschaden das Feuer anrichtete.