Koblenz

Nachwuchs zieht in die Kinderspielstadt: In den Sommerferien geht’s nach Schängelheim

Wie es ist, mit eigener Arbeit Geld zu verdienen, Steuern zu zahlen, einzukaufen, zu wählen oder aber gar selbst Bürgermeister zu werden – in Schängelheim können Koblenzer Kinder all das ausprobieren. Zum ersten Mal öffnet der Kreisverband Koblenz-Stadt der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in diesen Sommerferien die Tore einer Kinderspielstadt. Die RZ hat bei den Vorbereitungen über die Schulter geschaut und sich das Konzept erklären lassen.

Katharina Demleitner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net