Archivierter Artikel vom 08.01.2016, 12:00 Uhr
Mülheim-Kärlich

Nachnutzer tritt von Kaufvertrag zurück: Ex-KKW ist wieder zu haben

Überraschend ist die Recyclingfirma Zimmermann aus Lahnstein-Friedrichssegen (Rhein-Lahn-Kreis), an die RWE Power den Kühlturm des ehemaligen Atomkraftwerks (AKW) Mülheim-Kärlich sowie 29 der 35 Hektar des Anlagengeländes verkauft hat, von dem Kaufvertrag zurückgetreten. Das bestätigen Ralf Zimmermann, Geschäftsführer der Zimmermann Recycling & Transporte GmbH, sowie RWE-Sprecherin Dagmar Butz auf Anfrage unserer Zeitung.

Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net