Koblenz

Nach verheerendem Brand am Plan: Koblenzer Gastronom vor harter Geduldsprobe

Das Dach ist gedeckt, das Haus wieder unverhüllt und schmuck. Auf der Tafel stehen Getränkeangebote wie Aperol Spritz und sechs Sorten Bier vom Fass. Das Haus am Plan sieht knapp eineinhalb Jahre nach dem Brand so aus, als könnte das Alt Coblenz morgen wieder aufmachen. Doch die Getränkekarten stammen aus dem Mai 2018 – und innen sieht es fast aus wie auf einem Trümmerfeld.

Doris Schneider Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net