Archivierter Artikel vom 08.10.2014, 18:56 Uhr
Koblenz

Nach Unfall: Sperrung der Europabrücke aufgehoben

Nach einem Unfall wurde die Europabrücke stadteinwärts für eineinhalb Stunden vollgesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr. Seit 18.30 Uhr kann der Verkehr wieder rollen.

Die Europabrücke.
Die Europabrücke.
Foto: Thomas Frey

Am Mittwoch gegen 16.51 Uhr ereignete sich auf der Koblenzer Europabrücke ein Verkehrsunfall. Ein Auto, das Richtung Stadt fuhr, kollidierte mit einem anderen Wagen, der den Fahrstreifen wechseln wollte. Der vorausfahrende Pkw wurde durch den Anstoß herumgeschleudert und prallte gegen die Schutzplanke und zwei weitere vorausfahrende Autos.

Die beiden zuerst beteiligten Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt und begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. Ihre beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Die Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt.Während der Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und Fahrbahnreinigung war die Europabrücke stadteinwärts bis 18.30 Uhr vollgesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr, teilte die Polizei mit.