Plus
Weißenthurm

Nach Raubüberfall auf Sparkasse in Weißenthurm: Kripo ermittelt auf Hochtouren

Von Damian Morcinek
Die Spurensicherung hat auch im Umfeld alles abgesucht.
i
Die Spurensicherung hat auch im Umfeld alles abgesucht. Foto: Sascha Ditscher
Lesezeit: 3 Minuten

Mental hatten sich die Mitarbeiter der Sparkasse in Weißenthurm am Donnerstag gegen 12.22 Uhr wohl bereits auf die acht Minuten später geplante Mittagspause eingestellt. Doch dann kommt alles anders: Unvermittelt betritt ein maskierter Mann die Geschäftsstelle in der Hauptstraße, bedroht die Angestellten mit einer Waffe und fordert die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtet der Unbekannte mit einer geringen Menge Bargeld. Das teilte die Polizei mit, die nach der Alarmierung sofort die Fahndung eingeleitet hat.

Der Täter soll zunächst zu Fuß in Richtung Rheinufer geflüchtet sein. Erste Zeugen gaben der Polizei bereits den Hinweis, dass der Mann von dort aus mit einem schwarzen Mountainbike in Richtung Urmitz weggefahren sein könnte. Beschrieben wird der Bankräuber folgendermaßen: etwa 170 cm groß, muskulös, er trug während der Tat lange schwarze Haare, ...