Archivierter Artikel vom 24.05.2018, 15:13 Uhr
Rhens

Nach Frontalzusammenstoß: B9 bei Rhens war zwei Stunden gesperrt [Update]

Auf der B 9 ist es am Donnerstagnachmittag in Höhe Rhens zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die Bundesstraße war für rund zwei Stunden vollgesperrt.

Ein 78-Jähriger ist aus noch unbekannten Gründen auf der B9 bei Rhens in den Gegenverkehr geraten.
Ein 78-Jähriger ist aus noch unbekannten Gründen auf der B9 bei Rhens in den Gegenverkehr geraten.
Foto: Tom Frey

Dabei sind laut ersten Angaben der Polizeiinspektion Boppard zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Eine Person ist scheinbar eingeklemmt. Ein längerer Stau ist entstanden.

[Update, 17.30 Uhr:] Gegen 14 Uhr ist ein 78-jähriger Autofahrer aus bislang ungeklärten Gründen auf der B9 bei Rhens auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte er frontal mit zwei entgegenkommenden Autos. Dabei wurde ein Fahrer schwerverletzt in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Vier weitere Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser. Laut Polizei entstand ein größerer Schaden im fünfstelligen Bereich. Die B9 war für rund zwei Stunden vollgesperrt.

vos/nbo