Archivierter Artikel vom 16.12.2016, 16:26 Uhr
Koblenz

Nach Dreyer-Pöbelei: Koblenzer CDU schließt Daniel Wilms aus

Der Koblenzer CDU-Politiker Daniel Wilms soll die Partei verlassen: Wie die Koblenzer Union meldet, hatte das Bezirksparteiengericht nach seiner Sitzung vom 29. November beschlossen, dass Wilms aus der CDU ausgeschlossen wird.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance / dpa

„Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig“, betont CDU-Kreisgeschäftsführer Johannes Becker, „er hat einen Monat Zeit, beim Landesparteiengericht Einspruch einzulegen.“ Im Februar 2016 hatte Wilms in einer Unterstützergruppe für Malu Dreyer bei Facebook gegen die Ministerpräsidentin gepöbelt und für eine Welle der Empörung gesorgt.

Er hatte Dreyer, die an Multipler Sklerose erkrankt ist, und der SPD vorgeworfen, im Wahlkampf auf der „behinderten Mitleidsschiene“ zu fahren und Dreyer zum Rücktritt aufgefordert. Der Koblenzer CDU-Vorstand beschloss einstimmig, ein Ausschlussverfahren gegen Wilms einzuleiten.

is