Archivierter Artikel vom 23.10.2019, 09:50 Uhr
Plus
Koblenz

Nach Bombendrohung beim Pförtner: Koblenzer Bundesanstalt für Gewässerkunde ist wieder freigegeben [5. Update]

Hundeführer mit Sprengstoffhunden haben den Gebäudekomplex an der Mainzer Straße durchkämmt und geben Entwarnung: Sie konnten keine Bombe finden. Das Gebäude ist wieder freigegeben und die Mitarbeiter können ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Von  jl/ka/nbo Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema