Archivierter Artikel vom 12.10.2010, 15:22 Uhr
Koblenz/Kreis MYK

Müllsünder kosten Stadt und Kreis Hundertausende

200 000 Euro muss die Stadt Koblenz jedes Jahr für die Beseitigung von illegal abgelagertem Müll bezahlen. Im Kreis Mayen-Koblenz ist es mit 160 000 Euro nur unwesentlich weniger – und dort sind in der Kalkulation die Personalkosten noch gar nicht enthalten.

Koblenz/Kreis MYK. 200 000 Euro muss die Stadt Koblenz jedes Jahr für die Beseitigung von illegal abgelagertem Müll bezahlen. Im Kreis Mayen-Koblenz ist es mit 160 000 Euro nur unwesentlich weniger – und dort sind in der Kalkulation die Personalkosten noch gar nicht enthalten.

Autoreifen, Bauschutt, Renovierungsabfälle, Farben, Autobatterien, Sofas, Grünschnitt und ganze Schrankwände: Eigentlich gibt es nichts, was die Entsorger nicht in der freien Natur finden. Und der Blick auf die Kosten zeigt, wie groß das Problem des wilden Mülls auch in Koblenz und der Region ist.

Eine Bilanz aus Koblenz und der Region sowie einen Bericht von der täglichen Tour der schnellen Reinigungstruppe in Koblenz lesen Sie am Mittwoch in der Koblenzer Ausgabe der Rhein-Zeitung.