Archivierter Artikel vom 14.03.2014, 09:58 Uhr
Plus
Mülheim-Kärlich

Mülheim-Kärlicher Firma wegen Nackt-Plakat gerügt

In der Werbebranche gilt bekanntlich die zweifelhafte Weisheit „Sex sells“ (etwa: „Erotik regt den Verkauf an“). Das Tele Service Center in Mülheim-Kärlich hat dies wohl allzu wörtlich genommen und sich für seine aktuelle Plakatwerbung zur Handyreparatur eine Rüge des Deutschen Werberats eingehandelt. Das Plakat zeigt einen nur mit einem Stringtanga bekleideten Frauenhintern, dem ein Smartphone zwischen den Pobacken klemmt. Der Slogan dazu: „Handy im Arsch? Wir reparieren es.“

Lesezeit: 2 Minuten