Archivierter Artikel vom 13.03.2014, 17:12 Uhr
Mülheim-Kärlich

Mülheim-Kärlich: War nächtlicher Notruf ein dummer Streich?

Eine Person, die sich gegen 1 Uhr in der Nacht zum Donnerstag in einer angeblich hilflosen Lage befand, hat mit einem Notruf eine größere Suchaktion von Polizei und Feuerwehr im Neubaugebiet „In der Steinrausch" ausgelöst.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: picture alliance / dpa

Das bestätigen Polizei und Feuerwehr auf Anfrage der RZ. Zwei Polizeistreifen, 15 Wehrleute und ein Rettungswagen eilten der Person, die in einem Neubau festgehangen haben soll, zur Hilfe. Nach knapp einstündiger Suche wurde der Einsatz erfolglos beendet. Ob es sich bei dem Notruf um eine mutwillige Alarmierung gehandelt hat, konnte laut Polizei bislang nicht geklärt werden. dam