Archivierter Artikel vom 22.12.2017, 20:16 Uhr
Mülheim-Kärlich

Mülheim-Kärlich: Verletzte bei Küchenbrand

Bei einem Küchenbrand in der Mülheim-Kärlicher Neustraße erlitten drei Personen am Freitagabend einen Rauchgasvergiftung und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden, wie VG-Wehrleiter Arnd Lenarz mitteilte. Die Feuerwehr war etwa um 18.30 Uhr alarmiert worden. Der Brand war im ersten Obergeschoss ausgebrochen.

Die Bewohner hatten vergeblich versucht, die Flammen selbst zu löschen und sich dabei die Vergiftung zugezogen. Die Feuerwehr Mülheim-Kärlich war mit drei Fahrzeugen und 24 Mann im Einsatz. Auch Polizei und DRK waren vor Ort. Den Schaden schätzt Lenarz auf circa 15.000 Euro. vos