Waldesch/Koblenz

Mordprozess: Ehemann lag ermordet vor gemeinsamer Wohnung

Als sie ihn das letzte Mal sieht, umarmen und küssen sie sich. Nur Stunden später liegt er ermordet vor der gemeinsamen Wohnung. Am siebten Verhandlungstag im Prozess um den Mord an dem Waldescher Discobetreiber Daniel Steinert sagte dessen Witwe vor dem Koblenzer Landgericht aus und schilderte die Stunden vor und nach der Bluttat aus ihrer Sicht. Zudem äußerte sie die Vermutung, dass jemand in die Tat verwickelt sein könnte, der nicht auf der Anklagebank sitzt.

Volker Schmidt Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net