Archivierter Artikel vom 12.05.2017, 20:28 Uhr
Plus
Bassenheim

Messerstecherei in Bassenheim: Iraner wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in Haft

Eine Messerstecherei in einer Flüchtlingsunterkunft in Bassenheim hatte am Mittwochabend für Aufsehen gesorgt (die RZ berichtete). Jetzt wurde in diesem Zuge gegen einen 41 Jahre alten Iraner wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung ein Ermittlungsverfahren von der Staatsanwaltschaft Koblenz eingeleitet, wie der Behördensprecher, Oberstaatsanwalt Rolf Wissen, auf RZ-Anfrage mitteilt.

Von Andreas Egenolf