Archivierter Artikel vom 27.09.2012, 15:31 Uhr
Koblenz

Matrose am Koblenzer Moselufer schwer verletzt

Ein Matrose hat sich beim Versuch, auf ein Tankmotorschiff aufzuspringen, schwer am Bein verletzt.

Foto: dpa

Wie die Wasserschutzpolizei mitteilt, wollte der polnische Matrose von einem am Peter-Altmeier-Ufer liegenden Güterschiff an der Mosel auf das Tankschiff aufspringen. Dabei geriet er mit dem Bein zwischen die beiden Schiffe. Er konnte von der Wasserschutzpolizei und Rettungskräften geborgen werden. Zunächst hatte man vermutet, dass der Matrose ins Wasser gefallen war. Denn der Notruf, der um 14.24 Uhr einging, war unklar. Die Schifffahrt wurde informiert, dass möglicherweise jemand im Wasser treiben könnte, erste Suchmaßnahmen wurde eingeleitet. Zum Glück waren sie nicht nötig.