Archivierter Artikel vom 30.07.2010, 11:04 Uhr
Vallendar

Marode Treppen werden ausgetauscht

Monatelang sind die Betontreppen des Fußgängerüberwegs an der B 42 in Vallendar gesperrt gewesen. In dieser Woche wurden sie mithilfe eines Krans abgebaut.

Vallendar. Monatelang sind die Betontreppen des Fußgängerüberwegs an der B 42 in Vallendar gesperrt gewesen. In dieser Woche wurden sie mithilfe eines Krans abgebaut.

Eine neue Treppe aus Stahl soll das Betonbauwerk ersetzen. Kostenpunkt: rund 100.000 Euro. Die Arbeiten an der Fußgängerbrücke dauern laut Landesbetrieb Mobilität voraussichtlich bis Ende August. In dieser Zeit können Fußgänger aus beziehungsweise in Richtung Niederwerth die Rampen auf beiden Seiten des Fußgängerüberwegs benutzen.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.