Archivierter Artikel vom 13.11.2014, 08:28 Uhr
Plus
Koblenz

Mann bricht in Praxen ein, um seine Sucht zu finanzieren

Er wurde zum Einbrecher, um seine Sucht zu finanzieren: Zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft hat das Koblenzer Amtsgericht einen 38-jährigen Mann verurteilt. Insgesamt lagen elf Anklageschriften über diverse Vergehen vor. Er wird nun wegen seiner Alkohol- und Drogensucht in einer Entziehungsanstalt untergebracht.

Lesezeit: 2 Minuten