Bendorf/Mayen/Andernach

Mammutaufgabe für den Kreis Mayen-Koblenz: Alle Haltestellen müssen barrierefrei werden

Kommunen sind vom Gesetzgeber verpflichtet worden, bis zum 1. Januar 2022 einen barrierefreien öffentlichen Personennahverkehr herzustellen. Ein Kraftakt auch für den Kreis Mayen-Koblenz. Denn es gilt, alle Haltestellen umzurüsten und auch die Ausstattung der Fahrzeuge an die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen anzupassen. Ist diese Mammutaufgabe im Kreis Mayen-Koblenz zu schaffen?

Thomas Brost Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net