Archivierter Artikel vom 15.02.2017, 16:21 Uhr
Mülheim-Kärlich

Lkw umgekippt: B 9 Richtung Koblenz war zwei Stunden gesperrt

Der mit Schüttgut beladene Anhänger eines Lkw ist am Mittwochnachmittag auf der B 9 umgekippt. Die Fahrbahn musste für Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Für Aufräumarbeiten muste die B 9 Richtung Koblenz gesperrt werden.
Für Aufräumarbeiten muste die B 9 Richtung Koblenz gesperrt werden.
Foto: Polizei

Der Lastwagen war gegen 14.10 Uhr in Richtung Koblenz unterwegs, als der Anhänger zwischen den Abfahrten Mülheim-Kärlich und Koblenz zunächst ins Schleudern geriet und dann auf die Seite fiel. Verletzt wurde dabei niemand. Jedoch wurde ein Teil der Ladung auf der Fahrbahn verteilt. Wegen den Aufräum- und Bergungsarbeiten war die Fahrbahn in Richtung Koblenz für fast zwei Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.