Archivierter Artikel vom 07.11.2018, 10:10 Uhr
Kreis Mayen-Koblenz

Landgericht Koblenz: Hat ein Ehepaar (26) mit seiner Familie als Schleuserbande gearbeitet?

Sie sollen laut Anklage zwischen 2016 und 2018 Männer, Frauen und Kinder, meist Syrer und Iraker, über Griechenland illegal nach Deutschland gebracht haben – bandenmäßig organisiert, in mindestens 13 Fällen, für jeweils zwischen 3000 und 6000 Euro. Seit Oktober müssen sich ein Ehepaar (26) aus dem Kreis Mayen-Koblenz sowie zwei Brüder der Ehefrau im Alter von 23 und (vermutlich) 22 Jahren vor dem Koblenzer Landgericht verantworten. Mutmaßliche Tatorte sind auch Vallendar und Niederwerth. Doch noch sind viele Fragen offen.

Thomas Krämer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net