Archivierter Artikel vom 19.11.2017, 19:59 Uhr
Plus
Kreis MYK/Koblenz

Kreis MYK und Koblenz: Der Opfer von Krieg und Völkermord gedacht

Mit zahlreichen Veranstaltungen wurde im Kreis Mayen-Koblenz und in Koblenz am gestrigen Volkstrauertag der Toten der Weltkriege und der Opfer von Terror und Gewalt gedacht. Bei der zentralen Gedenkveranstaltung des Kreises Mayen-Koblenz auf dem Soldatenfriedhof in Pfaffenheck betonte Landrat Alexander Saftig, dass der Volkstrauer auch 72 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs einen tiefen Sinn habe. „Der Volkstrauertag ist ein Tag des Erinnerns und des Innehaltens, wir erinnern uns heute auch daran, dass wir uns jeden Tag um den Frieden bemühen müssen“, sagte Saftig.

Von Peter Karges Lesezeit: 2 Minuten