Archivierter Artikel vom 12.02.2016, 18:51 Uhr
Plus
Koblenz

Korruption bei der HwK Koblenz: Mann legt Geständnis ab

Geständnis im Bestechungsskandal bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz: Der Ex-HwK-Mitarbeiter (56) und mutmaßliche Haupttäter hat im Prozess am Landgericht Koblenz zugegeben, dass er sich auf Kosten der HwK jahrelang beschenken ließ. Mal eine Waschmaschine, ein MP3-Spieler oder ein Monitor. Mal ein Telefon, eine LED-Lampe oder Hunderte Euro Bargeld. Die Geschenke für den Ex-HwK-Mitarbeiter sollen einen Wert von gut 30 000 Euro gehabt haben, der Schaden für die Kammer betrug mutmaßlich sogar 48 000 Euro.

Lesezeit: 2 Minuten