Archivierter Artikel vom 14.07.2016, 14:00 Uhr
Vallendar

Kontrolle: Polizei stoppt Gesuchten in geklautem Auto

„Eine Reise durchs Strafgesetzbuch“ betitelt die PI Bendorf eine Meldung. Donnerstagnacht haben die Beamten drei Personen in einem Auto kontrolliert und staunten nicht schlecht.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: dpa

Aufmerksamen Kollegen der Polizeiinspektion Bendorf ging am Donnerstagmorgen ein „dicker Fisch“ ins Netz. Gegen 3.40 Uhr stellten sie in Vallendar einen Subaru mit AZ-Kennzeichen fest, der mit drei Personen besetzt war.

Bei der Kontrolle gab der 21-jährige Fahrer, der keinerlei Papiere vorweisen konnte, zunächst falsche Personalien an. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er unter Drogeneinwirkung stand, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und das Fahrzeug in Trier nach Aufbruch eines anderen Pkw mit Schlüssel entwendet hatte.

Zudem stellte sich heraus, dass er aus dem offenen Vollzug nicht in die JVA Wittlich zurückgekehrt war und nun eine Reststrafe von 9 Monaten absitzen muss. Inwiefern die Mitfahrer 21 und 19 Jahre alt, an dem Diebstahl in Trier beteiligt waren, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.