Plus
Koblenz

Kommentar zum Verkehr in der Stadt Koblenz: Wer was für Fußgänger tut, tut was für alle

Lesezeit: 1 Minute

Die meisten von uns wechseln manchmal mehrmals am Tag ihre Rolle im Straßenverkehr: Am Morgen ist man vielleicht mit dem Bus zur Arbeit gefahren, nimmt später das Auto, um Kinder abzuholen, fährt mit dem Fahrrad zum Sport. Dazwischen aber ist man zu Fuß unterwegs – und zwar eigentlich jeder jeden Tag, und wenn es nur vom Parkplatz ins Büro ist.

Dazu kommt: Auch die ganz Jungen und die ganz Alten, die, die noch kaum laufen können und die, denen es schon schwerfällt, sind zu Fuß unterwegs. Umso wichtiger ist, dass man sie bei jeder Verkehrsmaßnahme nicht nur mitdenkt, sondern wo immer es geht, in den Mittelpunkt stellt. Das gilt für ...