Koblenz

Kommen Penthouse-Wohnungen auf Weltkriegsbunker?

Um die Zivilbevölkerung zu schützen, wurden vor allem vor und während, aber auch noch nach dem Zweiten Weltkrieg zahlreiche Bunkeranlagen errichtet. Insgesamt boten die verschiedenen Bauten, die quer über das Stadtgebiet verteilt sind und sich sowohl über als auch unter der Erde befinden, Platz für fast 10 000 Personen. Auf Einladung der FDP-Ratsfraktion diskutierten nun Experten über die weitere Verwendung dieser Schutzanlagen, die nach einer Entscheidung der Bundesregierung von 2007 aufgegeben werden können.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net