Plus
Koblenz/Ahrweiler

Koblenzerinnen schreiben Kinderbuch zur Flut: Wie die Ente Emma das Unglück erlebte

Von Stephanie Mersmann
Rebekka Wolf (links) und Caren Gewitsch haben ein Buch über die Flutkatastrophe herausgebracht, das kostenlos an betroffene Kinder geht.
Rebekka Wolf (links) und Caren Gewitsch haben ein Buch über die Flutkatastrophe herausgebracht, das kostenlos an betroffene Kinder geht. Foto: privat
Lesezeit: 3 Minuten

Die Keller sind leer gepumpt, der Unrat ist aus den Häusern geschafft, die Hilfsgüter sind verteilt – und nun? Die Hilfsbereitschaft nach der Flut im Ahrtal und in der Eifel war riesig. Doch jetzt sind für den Wiederaufbau nach der Katastrophe vor allem Fachleute gefragt.

„Ich habe mich gefragt, was ich jetzt noch tun kann“, erzählt Rebecca Wolf, die selbst oft vor Ort war. Und dann fing die Koblenzerin an zu schreiben. Innerhalb weniger Wochen haben sie und ihre Freundin Caren Gewitsch ein Kinderbuch über die Flut erstellt. Wolf hat dieses geschrieben und illustriert, Grafikdesignern Gewitsch ...