Archivierter Artikel vom 20.01.2012, 17:34 Uhr
Koblenz

Koblenzer und Bitburger: Brauereien einigen sich

Die Bitburger Braugruppe und die Koblenzer Brauerei haben sich auf eine Zusammenarbeit über 2013 hinaus verständigt und ihre teilweise sogar gerichtlich ausgetragenen Differenzen beigelegt.

Koblenz – Die Bitburger Braugruppe und die Koblenzer Brauerei haben sich auf eine Zusammenarbeit über 2013 hinaus verständigt und ihre teilweise sogar gerichtlich ausgetragenen Differenzen beigelegt.

Die Koblenzer Brauerei wird die Marken Königsbacher und Nette in der Braustätte „An der Königsbach“ brauen. Egon Heckmann, geschäftsführender Gesellschafter der Koblenzer Brauerei, spricht von der Grundlage für ein „faires Miteinander“. Auch Dr. Werner Wolf, Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, erwartet eine „partnerschaftliche Zusammenarbeit“.

Sowohl die Traditionsmarke Königsbacher als auch die Koblenzer Biere werden im regionalen Handel und der heimischen Gastronomie sowie im Brauereiausschank und damit flächendeckend verfügbar sein, teilt die Bitburger mit.