Archivierter Artikel vom 22.07.2021, 15:00 Uhr
Plus
Koblenz

Koblenzer Stadtrat stimmt Antrag zu: Verordnung soll Vermehrung wild lebender Katzen verhindern

Hunderte Katzen, die weder Herrchen noch Frauchen haben, streunen mutmaßlich tagtäglich durch das Koblenzer Stadtgebiet. So habe die Koblenzer Katzenhilfe allein an ihren Futterstellen in diesem Jahr bis Juni mehr als 200 verschiedene Katzen gezählt, betont Ute Görgen, tierschutzpolitische Sprecherin der Stadtratsfraktion der Grünen gegenüber unserer Zeitung. Die Dunkelziffer streunender Katzen in Koblenz dürfte also noch wesentlich höher liegen.

Von Peter Karges Lesezeit: 1 Minuten