Archivierter Artikel vom 15.06.2010, 14:25 Uhr
Koblenz

Koblenzer SPD muss ihre Kandidatenkür wiederholen

Heinrich oder Lipinski-Naumann: Diese Frage müssen am Freitag 34 Delegierte der Koblenzer SPD ein zweites Mal beantworten.

Koblenz – Heinrich oder Lipinski-Naumann: Diese Frage müssen am Freitag 34 Delegierte der Koblenzer SPD ein zweites Mal beantworten.

Im ersten Anlauf hatten sich die Genossen knapp für die Chefin der Stadtratsfraktion, Marion Lipinksi-Naumann, und gegen den Landtagsabgeordneten Heribert Heinrich entschieden. Eine Kandidatenkür, die in der ohnehin zerstrittenen Koblenzer SPD für weitere Auseinandersetzungen gesorgt hat. Und eine Kür, die wegen eines Formfehlers jetzt wiederholt werden muss. Mit offenem Ausgang, wie beide Bewerber einschätzen.

Alle Einzelheiten und ein Gespräch mit beiden Bewerbern lesen Sie am Mittwoch in der Koblenzer Ausgabe der Rhein-Zeitung.