Plus
Koblenz

Koblenzer Schlosspark wird nachts abgeschlossen: Ist das die einzige Lösung gegen Vandalismus?

Von Katharina Demleitner
Bis Ende Oktober bleibt der Schlosspark spätabends und nachts zu – darüber gehen die Meinungen auseinander. 
i
Bis Ende Oktober bleibt der Schlosspark spätabends und nachts zu – darüber gehen die Meinungen auseinander.  Foto: Katharina Demleitner
Lesezeit: 2 Minuten

Seit Montag ist der Schlosspark von 21.30 Uhr bis 7 Uhr zu. Die Stadt hat die nächtliche Schließung probeweise von 4. Juni bis 31. Oktober verfügt. Im Herbst soll dann aufgrund der Erfahrungen entschieden werden, ob der Zutritt zu dem Gelände weiterhin nachts verboten bleibt. Die RZ beleuchtet die Hintergründe und sprach mit Anwohnern.

Zunehmende Vandalismusschäden, deren Beseitigung erhebliche Kosten verursachen, gibt die Stadt in ihrer Pressemitteilung als Gründe für die nächtliche Sperrung des Schlossparks in den Sommermonaten an. Auf Nachfrage erklärt Pressesprecher Thomas Knaak, dass es regelmäßig zu Beschädigungen an den Pflanzen kommt, mehrmals wurden gar die Orangerie-Bäume umgeworfen. Ständig müssten Verschmutzungen beseitigt ...