Archivierter Artikel vom 28.03.2012, 12:17 Uhr
Koblenz

Koblenzer Rotlichtmilieu: Prostituierte im Wohnmobil überfallen

Eine Prostituierte ist in der Nacht zum Mittwoch in ihrem Wohnmobil in der Otto-Schönhagen-Straße hinter dem Bahr-Baumarkt überfallen worden. Zwei Männer schlugen die Beifahrerscheibe ein, hielten der Frau eine Schusswaffe vors Gesicht und forderten die Herausgabe von Bargeld.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance / dpa

Koblenz – Eine Prostituierte ist in der Nacht zum Mittwoch in ihrem Wohnmobil in der Otto-Schönhagen-Straße hinter dem Bahr-Baumarkt überfallen worden. Zwei Männer schlugen die Beifahrerscheibe ein, hielten der Frau eine Schusswaffe vors Gesicht und forderten die Herausgabe von Bargeld.

Mit einer geringen Summe flüchteten sie dann zu Fuß in Richtung Kinopolis. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, auch ein Hubschrauber und Suchhunde waren im Einsatz – erfolglos. Die beiden Täter waren zwischen 25 und 30 Jahre alt, trugen schwarze Kapuzenjacken und Handschuhe. Einer von ihnen war dunkelhäutig und deutlich größer als ein Komplize.

Hinweise: Telefon 0261/1031