Koblenz

Koblenzer Narren müssen radikal umdenken: Corona-Krise zwingt zu reduzierter Session ohne Prinzenpaar

Karneval bedeutet Nähe, Gemeinschaft und Miteinander: In Corona-Zeiten ist dieser „Dreiklang“ jedoch ein schwieriges Unterfangen. Die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) will es dennoch versuchen: Die Karnevalssession 2020/21 am Eck soll, wie der Vorstand in einer Pressekonferenz am Montagabend im Rheinischen Fastnachtsmuseum betonte, stattfinden. Allerdings mit Veränderungen, in einer etwas abgespeckten Version.

Peter Karges Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net