Archivierter Artikel vom 23.02.2015, 14:48 Uhr
Koblenz

Koblenzer Lottospieler verpasst Mega-Jackpot nur um eine Eurozahl

307.998 Euro hat ein Lotto-Spieler aus einem Ort in der Nähe von Koblenz beim „Eurojackpot"-Spiel gewonnen – und dabei den mit 50 Millionen Euro gefüllten Jackpot nur um eine Eurozahl verpasst

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance / dpa

Das teilt Lotto Rheinland-Pfalz mit. Er hatte auf seinem Tippschein alle fünf Zahlen 1, 16, 18, 29 und 44 richtig angekreuzt sowie mit der 2 auch eine der beiden Eurozahlen – die zweite fehlte ihm. Der Riesengewinn geht stattdessen nach Dänemark. Der Koblenzer Tipper hat nun 13 Wochen Zeit, sich bei Lotto zu melden.

Als zweite Eurozahl hatte er die 6 angekreuzt. Gezogen wurde allerdings die 7. Der Spielteilnehmer hat für seinen Tippschein 4,50 Euro eingesetzt und diesen ohne Kundenkarte in einer Annahmestelle in einem kleinen Ort in der Nähe von Koblenz abgegeben, informiert die Glücksspielgesellschaft. Um seinen Gewinnanspruch geltend zu machen, muss er sich nun bei Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz melden. Hierfür hat er 13 Wochen Zeit.