Koblenzer Landgericht wurde vor 200 Jahren gegründet: Die Wurzeln liegen im Königreich Preußen

Als Haupt- und Residenzstadt war Koblenz immer auch ein Zentrum der Rechtsprechung. Auch wenn die Grundlagen hierfür in kurfürstlicher und ganz besonders auch in der napoleonischen Ära gelegt wurden, liegen die Wurzeln dessen, was für uns heute selbstverständlich ist, vor allem in preußischer Zeit. Insofern verwundert es nicht, dass die Geschichte des Landgerichts Koblenz genau 200 Jahre zurückreicht – genauer gesagt bis zum 1. August 1820.

Reinhard Kallenbach Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net