Archivierter Artikel vom 29.01.2021, 15:05 Uhr
Plus
Koblenz

Koblenzer Intensivkrankenschwester erzählt: So ist der tägliche Kampf gegen die Pandemie

Als Intensivkrankenschwester ist Regine Hammer einiges gewohnt. Aber das Krankheitsbild, dem ihre Kollegen und sie seit jetzt fast einem Jahr ausgesetzt sind, hat „eine ganz andere Qualität“: Covid-19, die heimtückische Viruskrankheit, beansprucht enorm viel Kraft. Hat sich seit Weihnachten im Krankenhaus etwas verbessert? Was raten diejenigen, die jeden Tag an der Front stehen, den Bürgern draußen?

Von Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten
+ 1824 weitere Artikel zum Thema