Archivierter Artikel vom 22.05.2016, 13:10 Uhr
Plus
Koblenz

Koblenz will Festen aus Dornröschenschlaf wecken

Ein wenig war der Tag der Städtebauförderung am vergangenen Samstag symptomatisch für das Schattendasein der Koblenzer Festungsanlagen jenseits des Ehrenbreitsteins. Unter dem Motto „Großfestung Koblenz – Chancen für den Freiraum“ hatte der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen Bürger dazu aufgerufen, ihre Vorstellungen und Ideen für eine Revitalisierung der Feste Franz, von Fort Asterstein und Fort Konstantin einzubringen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 9 weitere Artikel zum Thema