Archivierter Artikel vom 04.05.2016, 11:45 Uhr
Koblenz

Koblenz: Unbekannter löst Radmuttern an Pkw

Vier Radmuttern sind an einem Peugeot 206 mit COC-Kennzeichen, der am Dienstag zwischen 8 und 13 Uhr auf dem Parkplatz der Hochschule Koblenz in der Konrad-Zuse-Straße auf der Karthause geparkt war, gelöst worden.

Foto: dpa

Glücklicherweise ist dem Fahrer die Manipulation rechtzeitig aufgefallen, sodass Schlimmeres verhindert werden konnte, teilt die Polizei mit. Bei der Anzeigenaufnahme sagte er, ein weiterer Student habe bemerkt, dass ebenfalls an dessen Wagen die Radmuttern am linken Vorderrad gelöst worden waren. Die Polizei Koblenz weist darauf hin, dass solch ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe nach sich ziehen kann. Auch der Versuch ist strafbar. Autofahrern wird geraten, ihren Wagen bei einem Ausschlagen des Lenkrads oder bei plötzlich auftretenden lauten Fahrgeräuschen zu überprüfen.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0261/1030 oder per E-Mail an pikoblenz1@polizei.rlp.de