Archivierter Artikel vom 25.11.2020, 19:12 Uhr
Koblenz

Koblenz setzt Zeichen: Orange gegen Gewalt an Frauen

Ein leuchtend orangefarbenes Zeichen gegen Gewalt an Frauen ist am Mittwochabend auch in Koblenz gesetzt worden. Weltweit wurden am gestrigen internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen auf Aufruf der Vereinten Nationen bedeutende Gebäude und markante Orte vom Hamburger Rathaus bis zu den Niagara-Fällen in Orange angestrahlt.

Eines der Objekte, die in Koblenz leuchteten, war das große Frauenporträt des Frauennotrufs am sogenannten Bohnen-Haus in Lützel direkt an der Balduinbrücke.
Eines der Objekte, die in Koblenz leuchteten, war das große Frauenporträt des Frauennotrufs am sogenannten Bohnen-Haus in Lützel direkt an der Balduinbrücke.
Foto: Sascha Ditscher

Eines der Objekte, die in Koblenz leuchteten, war das große Frauenporträt des Frauennotrufs am sogenannten Bohnen-Haus in Lützel direkt an der Balduinbrücke, und auch das Rathaus, das Kurfürstliche Schloss, die Rhein-Mosel-Halle, das Theater und zahlreiche private Geschäfte, Unternehmen, Kanzleien und Praxen waren dabei. Um 17.30 Uhr wurde am Kaiserdenkmal am Deutschen Eck der Startknopf gedrückt. Um auch in der Stadt für das Thema zu sensibilisieren, haben fünf Koblenzer Serviceklubs ihre Kräfte gebündelt: Inner Wheel, Soroptimist International, Zonta Koblenz, Zonta Koblenz Rhein-Mosel und der gemischte Serviceclub Rotary Koblenz-Mittelrhein, die eine Projektgruppe „We orange Koblenz – gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ gegründet haben.