Archivierter Artikel vom 25.08.2015, 09:22 Uhr
Koblenz

Koblenz: Netzwerker bringen Flüchtlinge in den Beruf

Die Zahl der Flüchtlinge, die in Deutschland erwartet werden, und damit auch in Koblenz und der Region, steigt dieses Jahr in ungeahnte Höhen. Gleichzeitig wird in vielen Handwerksbetrieben händeringend nach Nachwuchs gesucht. Bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist jetzt ein Projekt angelaufen, mit dem aus dem immensen Flüchtlingsproblem, vor dem das Land steht, bei allen Härten aber auch Gutes erwachsen soll. Im Zentrum stehen dabei fünf Flüchtlingsnetzwerker, erfahrene Kollegen der Kammer, die jetzt ihre neue, zusätzliche Tätigkeit aufgenommen haben.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net