Archivierter Artikel vom 14.05.2017, 20:15 Uhr
Koblenz

Koblenz: Junge stürzt beim Spielen durch ein Schuldach

Sie spielten am Sonntagnachmittag auf dem Gelände einer Schule auf dem Koblenzer Asterstein. Beim Klettern auf einem Vordach kam es dann zum Unfall.

Zu einem Einsatz nach einem Unfall kam es am Sonntagnachmittag in der Albert-Schweitzer-Realschule plus im Koblenzer Stadtteil Asterstein.
Zu einem Einsatz nach einem Unfall kam es am Sonntagnachmittag in der Albert-Schweitzer-Realschule plus im Koblenzer Stadtteil Asterstein.
Foto: dpa

Gegen 17.25 Uhr begaben sich fünf Jungen auf das Vordach der Albert-Schweitzer-Realschule plus. Wie die Koblenzer Polizei berichtet, handelte es sich um Kinder im Alter zwischen 13 und 14 Jahren. Laut Polizei haben die Jungen Parkour auf dem Gebäude gespielt. Beim Parkour geht es darum, Hindernisse wie Mauern oder Geländer möglichst geschickt zu überwinden. Einer der Jungen brach dabei durch ein Oberlicht, das sich auf dem Vordach befindet. Er stürzte etwa vier Meter in die Tiefe. Der Junge zog sich hierbei Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht. Am Sonntagabend teilte die Polizei mit, dass es noch keine näheren Erkenntnisse zum Zustand des Jungen gebe, dass über die Schwere seiner Verletzungen daher noch nichts Genaueres gesagt werden könne.