Archivierter Artikel vom 29.03.2019, 15:20 Uhr

Koblenz ist auch ein gefragter Gewerbestandort

Auch Gewerbeflächen an Rhein und Mosel sind so stark gefragt, dass das Angebot nicht reicht. „Es gibt kaum Grundstücke oder Objekte, die verfügbar sind“, sagt Thomas Hammann, Geschäftsführer der Koblenzer Wirtschaftsförderungsgesellschaft. So seien Preise für hochwertige Büroimmobilien in den vergangenen zwei Jahren um bis zu 40 Prozent gestiegen.

Am Bubenheimer Berg und an der A 61 sollen neue Flächen ausgewiesen werden, „aber Entspannung ist nicht in Sicht“, meint Hammann. Er verweist auf die enge Kooperation mit dem Kreis Mayen-Koblenz: „Wir müssen den Wirtschaftsraum über die Stadtgrenzen hinweg betrachten“. Entscheidend sei, neue Flächen für Gewerbe zu schaffen: „Der Standort Koblenz ist gefragt“. kde