Koblenz

Koblenz: Gründern unbürokratisch und flexibel helfen

Die Startup League ist im Technologie-Zentrum Koblenz (TZK) am Freitag offiziell an den Start gegangen. Deren Ziel ist es, die Lücke zu schließen zwischen der reinen Idee für eine Gründung und der konkreten Durchführung – etwa dadurch, dass Gründer in einer frühen Phase, wenn zwar die Idee und das Konzept, aber noch keine Einnahmen vorhanden sind, unbürokratisch und flexibel gefördert werden.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net