Archivierter Artikel vom 09.11.2018, 07:57 Uhr
Plus
Koblenz

Koblenz: Gedenktafeln erinnern an Opfer der DDR

Ein denkwürdiges Ereignis geschah am 9. November vor 29 Jahren: Die Mauer fiel. Drei Segmente stehen am Peter-Altmeier-Ufer neben dem Kaiserdenkmal. Sie erinnern an eine Zeit, in der Deutschland geteilt war. 28 Jahre lang stand die Mauer zwischen Ost und West, trennte Familien und Freunde. Rund 100.000 Menschen flohen. Viele starben bei dem Versuch, in die Freiheit zu gelangen. Etliche, die blieben, litten unter Repressalien in der DDR. An diese Menschen erinnern jetzt neben den Mauernstücken auch zwei Gedenktafeln mit Fotos, Fakten und Geschichten, die nun enthüllt wurden – zum Gedenken an die Opfer und zur Information vor allem für junge Menschen.

Von Lara Henritzi Lesezeit: 2 Minuten