Archivierter Artikel vom 09.06.2016, 17:02 Uhr
Plus
Kobern-Gondorf

Kobern-Gondorf erhält neues „Entree“

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Diese Redewendung hat sich der Gemeinderat von Kobern-Gondorf zu Herzen genommen. Denn der erste Eindruck für Besucher, die über die B 416 aus Richtung Koblenz in die Moselgemeinde kamen, war bislang nicht der beste. Durch die alte Eisenbahnunterführung wurden sie über eine beschädigte Straße in den Ort geführt und stießen an der Ecke Moselweg/Schifferstraße direkt auf baufällige Häuser, nach deren Abriss auf einen unansehnlichen Schotterparkplatz. Das neue „Entree“ hinterlässt da schon einen anderen Eindruck – auch wenn es noch nicht ganz fertiggestellt ist.

Lesezeit: 2 Minuten