Archivierter Artikel vom 18.07.2016, 17:51 Uhr
Urbar

Klostergut Besselich: Besonderes Bauprojekt nimmt Gestalt an

Hier lässt es sich gewiss einmal gut leben: Auf Klostergut Besselich in Urbar nimmt eine besondere und moderne Wohnresidenz mit unverbauten Blick auf Koblenz und das Rheintal immer mehr Gestalt an.

Auf dem Areal hoch oben über der B 42 (rechts im Bild) entstehen derzeit 22 barrierefreie und je rund 100 Quadratmeter große Wohnungen auf zwei Etagen. Hin zur Rheinfront hat jede Wohnung nach Auskunft von Bauherrin und Unternehmerin Katja Rombelsheim, deren Familie im Besitz des Klostergutes ist, eine Fensterfront mit Terrasse im Erdgeschoss beziehungsweise einem Balkon im Obergeschoss. Das Gebäude ist zusätzlich leicht in Richtung Deutsches Eck ausgerichtet.

Vom Hof des Klostergutes aus soll das Gebäude nach Fertigstellung gar nicht zu sehen sein, da sich das Dach auf demselben Niveau befindet und die Kiesfläche des Hofes einfach erweitert und darüber hinweggezogen werden soll – so die Pläne.

dam