Archivierter Artikel vom 19.06.2016, 14:06 Uhr
Altstadt

Klopperei in Altstadthaus: Streithähne schlagen sich mit Besen und Eimern krankenhausreif

In eine handfeste Schlägerei, die unter anderem mit Besen und Eimern ausgetragen wurde, gemündet ist am Freitagnachmittag eine heftige Streitigkeit in einem Mehrfamilienhaus in der Koblenzer Schanzenpforte.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance / dpa

Auslöser des Zoffs dürfte zunächst ein Missverständnis gewesen sein, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein 22-jähriger Koblenzer wollte demnach in dem Haus einen Bekannten besuchen und klingelte an dessen Wohnungstüre. Nachdem ihm nicht geöffnet wurde, klingelte er an zwei weiteren Wohnungen, um Einlass in das Haus zu bekommen.

Über diesen Umstand ärgerten sich die beiden anderem Hausbewohner, eine 42-jährige Frau und ein 42-jähriger Mann, derart, dass sie mit dem 22-jährigen in Streit gerieten. Schlussendlich gingen die Beteiligten mit Besen und Eimern aufeinander los, wodurch zumindest zwei Beteiligte nicht unerheblich verletzt wurden und ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Zwei Beteiligten wurde aufgrund des Alkoholisierungsgrades eine Blutprobe entnommen.