Koblenz

Klimastress in Koblenzer Wäldern: Nach Fällungen gibt es jetzt viel zu viel Holz

Viele Menschen, die einen Kamin zu Hause haben, holen gern ihr Brennholz im Stadtwald. Das kann man auch bereits fertig gespalten kaufen, meistens wird Eichen- und Buchenholz verwendet. In diesem Jahr bekommt man allerdings auch Fichtenholz für den Kamin, etwa auf dem Remstecken, und zwar zu einem deutlich niedrigeren Preis als Holz von anderen Baumarten. Das ist ungewöhnlich – und hat auch mit der katastrophalen Lage in den Wäldern der Stadt zu tun.

Stephanie Mersmann Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net