Archivierter Artikel vom 23.05.2016, 18:10 Uhr
Plus
Mülheim-Kärlich

Kläger erinnern sich: OVG Urteil war Meilenstein fürs KKW-Aus in Mülheim-Kärlich

Spontaner Beifall im Koblenzer Oberverwaltungsgericht. Mit einem Mal löst sich all die Anspannung der Zuhörer im Sitzungssaal. Am Dienstag vor 25 Jahren, am 24. Mai 1991, hebt der Vorsitzende Richter Burghard Hoffmann die neue erste Teilgenehmigung für das Kernkraftwerk (KKW) Mülheim-Kärlich auf und lässt gleichzeitig keine Revision zu. Ein bedeutendes Urteil auf dem Weg zum endgültigen Aus für die einzige Anlage ihrer Art in Rheinland-Pfalz.

Lesezeit: 3 Minuten